Inhalt

Veranstaltungskalender

Montag, 01. Februar 2010 | © rechtsstaat-mexiko.de

Unten stehend finden Sie das Programm des Mexiko-Tagung. Weiterführende Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Programm.

Mexico: Quo vadis?
 
Februar 2010
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
Anmeldung
Feb 5 13:00 14:00
Begrüßung und Einführung
Annette von Schönfeld, Heinrich Böll Stiftung Carola Hausotter, Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko
Feb 5 14:00 14:30
Herausforderungen an den Demokratisierungsprozess – Mexiko 100 Jahre nach der Revolution
Keynotes:
Zivilgesellschaftliche Bewegungen unter Beschuss
Luis Hernández, Journalist, La Jornada (Mexiko-Stadt)
Ohnmacht der Demokratie – politische Arbeit angesichts von Gewalt & Finanzkrise
Sara Lovera, Journalistin, SEMlac (Mexiko-Stadt) Moderation: Bernd Pickert (taz)
Feb 5 14:30 16:00
Pause (Kaffee)
Feb 5 16:00 16:30
Podiumsdiskussion:
Menschenrechte zwischen Anspruch und Wirklichkeit in Chiapas, Guerrero und Oaxaca
Abel Barrera, Menschenrechtszentrum Tlachinollan (Guerrero) Marcos Leyva, EDUCA (Oaxaca, angefragt) Diego Cadenas, Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas (Chiapas, angefragt)
Moderation: Pedro Matías, Journalist, und Michael Windfuhr, Brot für die Welt
18.00 Buffet
Feb 5 16:30 20:00
Lesung Luis Hernández
Lesung aus: „Sentido Contrario – Vida y milagros de rebeldes contemporáneos“ mit Prof. Flavio Wolf de Aguiar Moderation: Chris Schulz, Diakonisches Werk und Annette von Schönfeld
Feb 5 20:00 22:00
Einführung
Feb 6 9:00 9:30
Parallele Foren
Durchsetzbarkeit von Menschenrechten

Forum I: Wem gehört das Land? – Landkonflikte und Lösungsansätze Luis Menendez, SERAPAZ (Chiapas) Abel Barrera, Menschenrechtszentrum Tlachinollan (Guerrero) Edita Alvarez Ruiz, Unosjo (Oaxaca)
Alejandra Ancheita, Prodesc (D.F.) Moderation: Wolf-Dieter Vogel, Journalist und Eckhard Finsterer, Misereor

Forum II: Mit zweierlei Maß – Straflosigkeit von Menschenrechtsverletzungen und Kriminalisierung von sozialem Protest Diego Cadenas, Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas (Chiapas, angefragt) Verónica Rodríguez, Amnesty International Mexiko
Yésica Sánchez, Consorcio (Oaxaca) Alba Cruz, Comité 25 de Noviembre (Oaxaca) Moderation: Wolfgang Kaleck (ECCHR) und Chris Schulz, Diakonisches Werk

Forum III: Alternativen von unten? Handlungsmöglichkeiten von Basisorganisationen Norma Cacho, CIEPAC (Chiapas) Celsa Valdivinos OMESP (Guerrero) Montserrat San Martín Cruz, OIDHO (Oaxaca)
Dolores González, Serapaz (D.F.) Moderation: Matthias Wanzeck, Ev. Akademie und Carolin Kollewe, Promovio e.V.

Forum IV: Engagement versus Gewalt – Alternativen der Zivilgesellschaft angesichts Gewaltexzessen & Drogenkrieg Luis Arriaga, Centro Prodh (Mexiko-Stadt) Willibaldo Delgadillo, Movimiento Pacto por la Cultura (Chihuahua)
Thomas Zapf, SIPAZ (Chiapas) Luis Gerónimo Zavala, Red Guerrerense de Derechos Humanos (Guerrero) Edgar Cortez, Red Todos los Derechos para Todas y Todos (D.F.) Moderation: Annette von Schönfeld, Heinrich-Böll-Stiftung und, Andreas Zumach
Feb 6 9:30 13:00
Mittagsessen
Feb 6 13:00 15:00
Vorstellung der Ergebnisse der Foren
Moderation: Rupert Knox, Amnesty International (London) und Carola Hausotter, Deutsche Menschenrechtskoordination
Feb 6 15:00 16:00
Pause (Kaffee)
Feb 6 16:00 16:30
Podiumsdiskussion
Wirksamkeit parlamentarischer und internationaler Instrumente zum Schutz von Menschenrechten
Barbara Lochbihler, MdEP Greens/EFA H. Däubler- Gmelin, Bundesministerin der Justiz a. D, SPD Wolfgang Kaleck (ECCHR)
Moderation: Andreas Zumach, Journalist und Heike Böttcher (pbi)
18.00 Pause
Feb 6 16:30 21:00
Konzert
Feb 6 21:00 22:30
Anti-Repressions Soli-Party für politisch Verfolgte in Atenco (Mexico)
Party zur Konferenz:
Atenco-Soli-Party,mit Paco Mendoza,Sonora Milagrosa Sound System, The Bardolaions & Lucha Amada
Anti-Repressions Soli-Party für politisch Verfolgte in Atenco (Mexico)
Radical Mestizo, Latin-Ska, Patchanka, Reggae, Raggamuffin, Hip Hop, Cumbia, Rumba Catalan,...Eintritt: Spende
Feb 6 22:00 2:00
Gesprächsrunde
Freund oder Feind? Opfer oder Täter? – Medien und Menschenrechte in Mexiko
Die Journalist_innen Luis Hernández, Sara Lovera und Pedro Matías im Gespräch mit Bernd Pickert
Feb 7 9:30 11:00
Podiumsdiskussion
Der Kampf um Menschenrechte im Licht staatlicher Wirtschafts- und Sozialpolitik – erfolgversprechende Handlungsfelder Abel Barrera, Menschenrechtszentrum Tlachinollan (Guerrero) Rupert Knox, Amnesty International (London)
Leobardo Alvarado, Universität Ciudad Júarez (Chihuahua) Moderation: Marianne Braig, LAI – FU Berlin, Harald Ihmig, Ev. Hochschule Hamburg
Feb 7 11:00 12:30
Verabschiedung
Annette von Schönfeld, Heinrich Böll Stiftung Dagmar Seybold, Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko
Feb 7 12:30 13:00
Gelegenheit für Austausch und Absprachen
Feb 7 13:00 16:00
Infoveranstaltung mit Direktor des MRZ FrayBa - am 08.02 Berlin
Diego Cadenas vom Menschenrechtszentrum Fray Bartolome de las Casas spricht über die aktuelle Situation sozialer Proteste von indigenen Basisorganisationen in Chiapas.
Feb 8 20:00 21:30
9
 
10
 
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Vortrag mit Montserrat San Martín Cruz von OIDHO (Organizaciones Indias por los Derechos Humanos en Oaxaca)
Feb 11 19:00 21:00
Vortrag: Die Menschenrechte der Indigenen in Mexiko und die Kriminalisierung ihrer VerteidigerInnen
Vortrag: Diego Cadenas (FrayBa)
Moderation: Ricardo Loewe
Feb 12 19:00 21:00
13
 
14
 
15
 
16
 
Mexiko - 100 Jahre nach der Revolution –Menschenrechte unter Beschuss
Ein Abend mit Abel Barrera (Tlachinollan) und Ricardo Loewe (CCTI)
Feb 17 19:00 21:00
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Feb 17 19:00 21:00
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Feb 18 20:00 22:00
19
 
20
 
21
 
22
 
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Feb 23 19:30 21:30
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Feb 24 19:00 21:00
25
 
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Feb 26 20:00 22:00
27
 
28
 
Mexico: Quo vadis?
Fr 5th Feb
13:00
14:00
Anmeldung
Add event to google
Fr 5th Feb
14:00
14:30
Begrüßung und Einführung
Annette von Schönfeld, Heinrich Böll Stiftung Carola Hausotter, Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Fr 5th Feb
14:30
16:00
Herausforderungen an den Demokratisierungsprozess – Mexiko 100 Jahre nach der Revolution
Keynotes:
Zivilgesellschaftliche Bewegungen unter Beschuss
Luis Hernández, Journalist, La Jornada (Mexiko-Stadt)
Ohnmacht der Demokratie – politische Arbeit angesichts von Gewalt & Finanzkrise
Sara Lovera, Journalistin, SEMlac (Mexiko-Stadt) Moderation: Bernd Pickert (taz)
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Fr 5th Feb
16:00
16:30
Pause (Kaffee)
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Fr 5th Feb
16:30
20:00
Podiumsdiskussion:
Menschenrechte zwischen Anspruch und Wirklichkeit in Chiapas, Guerrero und Oaxaca
Abel Barrera, Menschenrechtszentrum Tlachinollan (Guerrero) Marcos Leyva, EDUCA (Oaxaca, angefragt) Diego Cadenas, Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas (Chiapas, angefragt)
Moderation: Pedro Matías, Journalist, und Michael Windfuhr, Brot für die Welt
18.00 Buffet
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Fr 5th Feb
20:00
22:00
Lesung Luis Hernández
Lesung aus: „Sentido Contrario – Vida y milagros de rebeldes contemporáneos“ mit Prof. Flavio Wolf de Aguiar Moderation: Chris Schulz, Diakonisches Werk und Annette von Schönfeld
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Sa 6th Feb
09:00
09:30
Einführung
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Sa 6th Feb
09:30
13:00
Parallele Foren
Durchsetzbarkeit von Menschenrechten

Forum I: Wem gehört das Land? – Landkonflikte und Lösungsansätze Luis Menendez, SERAPAZ (Chiapas) Abel Barrera, Menschenrechtszentrum Tlachinollan (Guerrero) Edita Alvarez Ruiz, Unosjo (Oaxaca)
Alejandra Ancheita, Prodesc (D.F.) Moderation: Wolf-Dieter Vogel, Journalist und Eckhard Finsterer, Misereor

Forum II: Mit zweierlei Maß – Straflosigkeit von Menschenrechtsverletzungen und Kriminalisierung von sozialem Protest Diego Cadenas, Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas (Chiapas, angefragt) Verónica Rodríguez, Amnesty International Mexiko
Yésica Sánchez, Consorcio (Oaxaca) Alba Cruz, Comité 25 de Noviembre (Oaxaca) Moderation: Wolfgang Kaleck (ECCHR) und Chris Schulz, Diakonisches Werk

Forum III: Alternativen von unten? Handlungsmöglichkeiten von Basisorganisationen Norma Cacho, CIEPAC (Chiapas) Celsa Valdivinos OMESP (Guerrero) Montserrat San Martín Cruz, OIDHO (Oaxaca)
Dolores González, Serapaz (D.F.) Moderation: Matthias Wanzeck, Ev. Akademie und Carolin Kollewe, Promovio e.V.

Forum IV: Engagement versus Gewalt – Alternativen der Zivilgesellschaft angesichts Gewaltexzessen & Drogenkrieg Luis Arriaga, Centro Prodh (Mexiko-Stadt) Willibaldo Delgadillo, Movimiento Pacto por la Cultura (Chihuahua)
Thomas Zapf, SIPAZ (Chiapas) Luis Gerónimo Zavala, Red Guerrerense de Derechos Humanos (Guerrero) Edgar Cortez, Red Todos los Derechos para Todas y Todos (D.F.) Moderation: Annette von Schönfeld, Heinrich-Böll-Stiftung und, Andreas Zumach
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Sa 6th Feb
13:00
15:00
Mittagsessen
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Sa 6th Feb
15:00
16:00
Vorstellung der Ergebnisse der Foren
Moderation: Rupert Knox, Amnesty International (London) und Carola Hausotter, Deutsche Menschenrechtskoordination
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Sa 6th Feb
16:00
16:30
Pause (Kaffee)
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Sa 6th Feb
16:30
21:00
Podiumsdiskussion
Wirksamkeit parlamentarischer und internationaler Instrumente zum Schutz von Menschenrechten
Barbara Lochbihler, MdEP Greens/EFA H. Däubler- Gmelin, Bundesministerin der Justiz a. D, SPD Wolfgang Kaleck (ECCHR)
Moderation: Andreas Zumach, Journalist und Heike Böttcher (pbi)
18.00 Pause
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Sa 6th Feb
21:00
22:30
Konzert
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
Sa 6th Feb
22:00
02:00
Anti-Repressions Soli-Party für politisch Verfolgte in Atenco (Mexico)
Party zur Konferenz:
Atenco-Soli-Party,mit Paco Mendoza,Sonora Milagrosa Sound System, The Bardolaions & Lucha Amada
Anti-Repressions Soli-Party für politisch Verfolgte in Atenco (Mexico)
Radical Mestizo, Latin-Ska, Patchanka, Reggae, Raggamuffin, Hip Hop, Cumbia, Rumba Catalan,...Eintritt: Spende
Kreutziger Strasse 19
Show in Google map
Add event to google
So 7th Feb
09:30
11:00
Gesprächsrunde
Freund oder Feind? Opfer oder Täter? – Medien und Menschenrechte in Mexiko
Die Journalist_innen Luis Hernández, Sara Lovera und Pedro Matías im Gespräch mit Bernd Pickert
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
So 7th Feb
11:00
12:30
Podiumsdiskussion
Der Kampf um Menschenrechte im Licht staatlicher Wirtschafts- und Sozialpolitik – erfolgversprechende Handlungsfelder Abel Barrera, Menschenrechtszentrum Tlachinollan (Guerrero) Rupert Knox, Amnesty International (London)
Leobardo Alvarado, Universität Ciudad Júarez (Chihuahua) Moderation: Marianne Braig, LAI – FU Berlin, Harald Ihmig, Ev. Hochschule Hamburg
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
So 7th Feb
12:30
13:00
Verabschiedung
Annette von Schönfeld, Heinrich Böll Stiftung Dagmar Seybold, Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko
Schumannstraße 8, 10117 Berlin
Show in Google map
Add event to google
So 7th Feb
13:00
16:00
Gelegenheit für Austausch und Absprachen
Add event to google
Mo 8th Feb
20:00
21:30
Infoveranstaltung mit Direktor des MRZ FrayBa - am 08.02 Berlin
Diego Cadenas vom Menschenrechtszentrum Fray Bartolome de las Casas spricht über die aktuelle Situation sozialer Proteste von indigenen Basisorganisationen in Chiapas.
MEUTEREI, Reichenberger Straße 58, Berlin-Kreuzberg
Show in Google map
Add event to google
Do 11th Feb
19:00
21:00
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Vortrag mit Montserrat San Martín Cruz von OIDHO (Organizaciones Indias por los Derechos Humanos en Oaxaca)
riesa efau, Adlergasse 14, Dresden-Friedrichstadt
Show in Google map
Add event to google
Fr 12th Feb
19:00
21:00
Vortrag: Die Menschenrechte der Indigenen in Mexiko und die Kriminalisierung ihrer VerteidigerInnen
Vortrag: Diego Cadenas (FrayBa)
Moderation: Ricardo Loewe
Amerlinghaus, Galerie, Stiftgasse 8, 1070 Wien
Show in Google map
Add event to google
Mi 17th Feb
19:00
21:00
Mexiko - 100 Jahre nach der Revolution –Menschenrechte unter Beschuss
Ein Abend mit Abel Barrera (Tlachinollan) und Ricardo Loewe (CCTI)
Republikanischer Klub, 1010 Wien, Rockhgasse 1 (beim Café Hebenstreit, Seitengasse hinter dem Juridicum)
Show in Google map
Add event to google
Mi 17th Feb
19:00
21:00
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Münster (Don Quijote)
Show in Google map
Add event to google
Do 18th Feb
20:00
22:00
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Köln (Allerweltshaus)
Show in Google map
Add event to google
Di 23rd Feb
19:30
21:30
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Heidelberg (Karlstorbahnhof)
Show in Google map
Add event to google
Mi 24th Feb
19:00
21:00
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Hildesheim, Trillke-Gut
Show in Google map
Add event to google
Fr 26th Feb
20:00
22:00
¡Basta de represión! – Schluss mit der Repession! Mexikos indianische Menschenrechtsbewegung
Montserrat Cruz (OIDHO), organisiert von promovio e.V.
Nürnberg, Villa Leon
Show in Google map
Add event to google